Di. Sep 21st, 2021

Wenn Sie vor kurzem ein Eigenheim gekauft haben und darüber nachdenken, welche Verbesserungen Sie vornehmen könnten, dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Immer mehr Menschen beginnen mit dem Heimwerken, um Geld zu sparen und sich ein paar neue Fähigkeiten anzueignen. Heimwerken ist nichts für schwache Nerven – Sie brauchen Fähigkeiten, Wissen und Erfahrung, um loszulegen. Sicherlich werden Sie Fehler machen, aber je besser Sie Ihr Projekt planen und durchdenken, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in einem totalen Desaster endet. Doch das Wichtigste zuerst: Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich einige Hilfsmittel besorgen, ohne die Sie nicht auskommen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über einige davon:

Ein Tapetenablöser

Jeder, der schon einmal versucht hat, Tapeten von Hand zu entfernen, kann Ihnen sagen, wie mühsam das ist. Es dauert buchstäblich Stunden, um einen Raum zu tapezieren, manchmal auch mehr. Jeder DIOY-Liebhaber braucht einen Tapetenablöser in seinem Leben – diese kleinen Geräte sind von unschätzbarem Wert. Sie arbeiten mit heißem, nassem Dampf, der auf die Tapeten aufgebracht wird. Dadurch schmilzt der Kleber, mit dem die Tapete ursprünglich verklebt war, und plötzlich lassen sich nicht mehr nur winzige Stücke abziehen, sondern ganze Bahnen in einem Rutsch ablösen. Das ist sehr befriedigend und löst selbst den hartnäckigsten Kleister mit Leichtigkeit. Wenn Sie nicht bereit sind, ein solches Gerät zu kaufen, können Sie stattdessen auch eines mieten.

Eine Akku-Bohrmaschine

Wenn es ein Werkzeug gibt, das Sie immer wieder benutzen werden, dann ist es eine Bohrmaschine. Achten Sie darauf, dass Sie eine qualitativ hochwertige Bohrmaschine kaufen, die lange hält, und entscheiden Sie sich für eine kabellose Bohrmaschine, da diese viel einfacher zu bedienen ist. Eine gute Bohrmaschine eignet sich für alle möglichen Arbeiten – vom Anschrauben von Regalen und Spiegeln bis hin zum Zusammenbau von Möbeln. Sie funktionieren sogar rückwärts, so dass Sie auch Dinge abschrauben können. Mit einer Bohrmaschine sparen Sie viel Zeit und Muskelkraft, und Sie werden Ihre Projekte viel schneller abschließen können.

Eine Säge guter Qualität

Jeder Handwerker braucht eine hochwertige Säge in seiner Werkstatt. Sie wird sich als sehr nützlich erweisen, weshalb es sich wirklich lohnt, in eine gute Säge zu investieren. Für jede Art von Tischlerarbeit wird eine Säge benötigt. Wenn Sie also Möbel reparieren oder bauen oder Fenster und Türen anfertigen wollen, ist sie sehr nützlich. Sie brauchen eine Handsäge und für größere Arbeiten auch eine Kreissäge. Halten Sie sie scharf (und von Kindern fern!)

Zu den kleineren Dingen, die Sie in Ihrem Werkzeugkasten benötigen, gehören Hämmer, Schraubenzieher, Zangen und Schraubenschlüssel. Je größer und besser Ihre Werkzeugsammlung ist, desto eher werden Sie in der Lage sein, anfallende Heimwerkerarbeiten erfolgreich zu erledigen. Kaufen Sie niemals billiges Werkzeug, denn Sie werden es im Handumdrehen ersetzen müssen.

Der heutige Autor, Jack Russel, gehört zum Team von Vinyl City, einem Unternehmen, das sich auf den Einbau von Fenstern in Toronto spezialisiert hat. Seine Wochenenden verbringt er am liebsten mit seiner Familie zu Hause.