Di. Sep 21st, 2021

In diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, die Lebensdauer und Funktionalität Ihrer Sturmfenster zu verlängern. Die folgende, einfach zu befolgende Do-it-yourself (DIY) Anleitung zur Reparatur und Wartung Ihrer Sturmfenster wird die Kosten für den Austausch von Sturmfenstern für die kommenden Jahre eliminieren.

Für diese DYI-Anleitung zum Reparieren und Marinieren Ihrer Sturmfenster benötigen Sie folgende Werkzeuge: Schraubenzieher, Spachtel, Holzkitt, Glasernadeln, Verglasungsmasse.

Zu den häufigen Problemen mit Sturmfenstern gehören lose Sturmfenster, die sich an windigen Tagen oft durch ein klapperndes Geräusch bemerkbar machen. Lose oder klappernde Sturmfenster werden meist durch Ihre Drehknöpfe oder Fensterclips verursacht. Mit der Zeit verschieben sich die Drehknöpfe oder Fensterclips Ihres Sturmfensters, wodurch ein größeres Loch entsteht und die Passgenauigkeit nachlässt. Wenn diese Probleme nicht behoben werden, können lose Drehknöpfe oder Fensterklammern zu Zugluft und an Tagen mit starkem Wind zu gerissenen oder gebrochenen Fensterscheiben führen.

Um dieses häufige Problem selbst zu beheben, entfernen Sie die Drehknöpfe oder Fensterklammern und füllen Sie die Löcher mit Holzspachtel. Lassen Sie die Spachtelmasse trocknen, bevor Sie die Drehknöpfe oder Fensterklammern Ihres Sturmfensters wieder an ihren Platz schrauben.

Ein weiteres häufiges Problem bei Sturmfenstern besteht darin, dass sich die Verglasung um das Glas Ihres Sturmfensters herum zu verschlechtern beginnt. Dies führt dazu, dass Ihr Sturmfenster an Energieeffizienz verliert und in manchen Fällen ein Luftzug im Raum entsteht.

Es ist ratsam, die Verglasung Ihrer Sturmfenster zweimal im Jahr zu überprüfen. Wenn Sie die Schäden an Ihren Sturmfenstern vor der Kälte des Winters oder der Hitze des Sommers entdecken und reparieren, können Sie viel Geld sparen.

Wenn Sie bei der Inspektion Ihrer Sturmfenster eine Verschlechterung feststellen, müssen Sie für diese DIY-Sturmfensterreparatur eine Verglasungsmasse und einen Ersatzverglasungspunkt besorgen.

Glaserpunkte sind die kleinen Nägel, die alle 8 bis 10 Zentimeter um das Glas herum angebracht werden. Vergewissern Sie sich zunächst, dass alle Glasernägel an ihrem Platz sind. Sobald die Glashaltepunkte in gleichmäßigen Abständen von acht bis zehn Zentimetern um das Glas herum angebracht sind, ersetzen Sie die beschädigte Verglasung mit frischer Verglasungsmasse und Ihrem Spachtel. Normalerweise sollte die Verglasung etwa ¼ Zoll vom Holz auf das Glas reichen.

Dies sind nur zwei einfache Heimwerker-Methoden, mit denen Sie die Lebensdauer, die Energieeffizienz und das Aussehen Ihres Sturmfensters für nur ein paar Euro pro Fenster verlängern können, wodurch die Kosten für den Austausch von Sturmfenstern über Jahre hinweg entfallen.