Di. Sep 21st, 2021

Eines der Hauptziele eines Heimwerkerprojekts ist es, Geld zu sparen. Das klappt aber nicht immer. Oft ist es so, dass die aufregende Idee eines fertigen Projekts in unseren Köpfen sich nicht in der Kosteneffizienz des Heimwerkerprojekts niederschlägt. Mit diesen Tipps können Sie bei kleineren oder größeren Renovierungsprojekten Geld, Zeit und Frustration sparen.

Kostenlose Beratung erhalten

Bevor Sie einen Hammer oder einen Pinsel in die Hand nehmen, holen Sie sich kostenlose Ratschläge von Websites wie HGTV und Homestyler. Heimwerker-Websites können Inspirationen und Ideen liefern und bieten Informationen für eine Vielzahl von Heimwerkerprojekten.

Wenn Sie mehr Wert auf eine praktische Herangehensweise legen, bieten Baumärkte wie Lowe’s in ihren Filialen Workshops an, in denen die Kunden verschiedene Anleitungen für Projekte erhalten. Lowe’s bietet auch Projektanleitungen über Telefon-Apps und Online-Videos an.

Haushalt und Umwidmung

Listen Sie alles, was Sie renovieren wollen, Raum für Raum auf und holen Sie Preisangebote für Material und Arbeit ein (falls zutreffend). So können Sie einen realistischen Kostenrahmen festlegen und überhöhte Ausgaben vermeiden. Fügen Sie dem Budget einen kleinen Betrag für die unbekannten Nebenkosten hinzu, die bei einer Renovierung immer anfallen.

Suchen Sie nach Möglichkeiten, Einrichtungsgegenstände wiederzuverwenden, um Geld zu sparen. Ein nicht mehr benötigter Nachttisch kann als Beistelltisch in einem anderen Zimmer oder eine alte Kommode als perfektes Möbelstück für den Eingangsbereich oder das Esszimmer wiederverwendet werden.

Mise En Place

Mise en place ist ein französischer Begriff aus der Küche, der so viel wie „an Ort und Stelle bringen“ bedeutet, und auch wenn es hier um ein Heimwerkerprojekt geht und nicht ums Kochen, gilt das Prinzip trotzdem. Sammeln Sie alle Ihre Werkzeuge, bevor Sie mit dem Heimwerkerprojekt beginnen.

Kaufen Sie alles ein, was Sie für das Projekt benötigen, und legen Sie alles an einem praktischen Ort ab, bevor Sie anfangen. Nichts vergeudet mehr Zeit und Energie (und Benzin), als die Arbeit zu unterbrechen und zum Baumarkt zu fahren. Machen Sie eine Einkaufsliste, bevor Sie in den Baumarkt gehen, und heben Sie alle Quittungen auf, für den Fall, dass Sie zu viel gekauft haben oder etwas nicht so funktioniert, wie Sie es sich erhofft haben. Sammeln Sie alles aus Ihrem Werkzeugschuppen, was Sie für das Projekt verwenden werden. Ein leerer Fünf-Gallonen-Eimer eignet sich perfekt zum Transportieren und Auffangen von Kleinteilen wie Malerband, Pinseln, Kreide, Nägeln usw., die während der Renovierung benötigt werden könnten.